Direkt zum Inhalt.

Navigation

Titelbild Schwanger und in Not


Darstellung

Schriftgröße:
Style:

Telefon:

0800 11 66737

0800 11 MOSES


Beratung rund um die Uhr
Anonym und kostenlos


Angebot

  • » Anonyme Beratung
    Die derzeitige Rechtslage ermöglicht es den staatlich anerkannten Schwangerenberatungsstellen, dass Sie auf Wunsch anonym beraten werden können und somit Ihre Identität nicht preisgeben müssen. Sie haben somit die Möglichkeit, angstfrei Rat und Hilfe in geschütztem Rahmen zu erhalten.
    Das Zeugnisverweigerungsrecht der Beraterin schützt Sie zusätzlich, sowie die Beraterin und alle in den Hilfeprozess eingebundenen Personen, wenn Sie dies wünschen (§ 6 Abs. 2 Schwangerschaftskonfliktgesetz).

  • »Vertrauliche/anonyme Geburt:
    Wenn Sie so stark in Nöten sind, dass Sie vertraulich/anonym entbinden wollen, können Sie anrufen unter
    Telefon
    0800-11 66737
    0800-11 MOSES

    Die am Moses-Projekt beteiligten Krankenhäuser sind auf die Möglichkeit der vertraulichen/anonymen Geburt vorbereitet.

  • » Auf Wunsch Übernahme des Kindes
    Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihr Kind anonym in Obhut des Moses Projektes zu geben, wird Ihr Kind nach der Geburt zunächst in einer Pflegefamilie untergebracht. Wenn Sie weiter anonym bleiben wollen, beginnt nach 8 Wochen die Adoptionspflege und nach ungefähr einem Jahr wird die Adoption abgeschlossen.
    Entschließen Sie sich, Ihre Anonymität aufzugeben, so haben Sie in diesen 8 Wochen die Möglichkeit,
    - ihr Kind  zu sich zu nehmen
    - es in Pflege zu geben
    - oder es  zur Adoption freizugeben und  auf Wunsch die zukünftigen Adoptiveltern Ihres Kindes kennen zu lernen.

  • » Adoptionsberatung und -vermittlung (§ 1747 BGB ff)
    Als schwangere Frau können Sie sich in einer schwierigen Situation befinden, bei der Sie sich nicht in der Lage sehen, Verantwortung für Ihr Kind zu übernehmen. Die Notsituation erscheint Ihnen kompliziert und ausweglos. Wenn keine anderen Hilfsangebote infrage kommen, könnte die Adoption eine Lösung sein, bei der Ihr Kind in der Geborgenheit einer Familie mit festen Bezugspersonen aufwachsen kann. Adoptionsberatung und -vermittlung bietet im Ortenaukreis das Kreisjugendamt an.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten im Adoptionsablauf:
    - die Inkognito-Adoption
    - die halboffene Adoption,
    - die offene Adoption
    Die Adoptionsvermittlungsstelle des Landratsamtes Ortenaukreis strebt offene Formen einer Adoption an. Sie als Mutter können, falls Sie es wünschen, die zukünftigen Adoptionseltern mit auswählen und kennen lernen. Hierdurch wird es für Sie und Ihr Kind jetzt und auch später leichter, mit der Situation umzugehen. 

  • » Wohnmöglichkeit im Haus des Lebens, sonstige Hilfen
    Auch wenn Sie anonym bleiben wollen, besteht im Haus des Lebens Offenburg die Möglichkeit der Unterkunft.
    Das Haus des Lebens Offenburg vermittelt auch Wohnmöglichkeiten in Häusern des Lebens außerhalb Offenburgs und unterstützt Sie bei der weiteren Wohnungssuche.
    Sie erhalten Beratung und Begleitung und können, wenn Sie das möchten, an der Geburtsvorbereitung im Haus teilnehmen.
    Darüber hinaus besteht auch generell die Möglichkeit einer Vermittlung in andere Häuser.
               
  • » Finanzen
    Zur Finanzierung der Kosten, die nicht von den Krankenkassen, öffentlichen Trägern oder Kooperationspartnern des Moses-Projektes Ortenau abgedeckt sind, ist wird ein Spendenkonto eingerichtet.
    Die Beratung und erforderlichen Hilfen sind für Sie kostenlos, wenn Sie sich in einer Notlage befinden.

 

Spenden:  Moses Projekt Ortenau - Konto- Nr. 430,  Sparkasse Offenburg/Ortenau, BLZ 664 500 50



moses-ortenau.de - Ortenauer Netzwerk für Schwangere in Not - Eine Gemeinschaftsaktion von Landratsamt Ortenaukreis, Katholische Gesamtkirchengemeinde Offenburg - Haus des Lebens, Sozialdienst katholischer Frauen, Caritasverbände Achern und Lahr e.V., Diakonisches Werk im Ortenaukreis, Ortenau-Klinikum, Ortenauer Frauenärzte und Hebammen